Lions Club Lemgo

we serve

Skizze Lemgo

"We Serve."

Der Lions Club Lemgo setzt sich seit über 45 Jahren für das Gemeinwohl ein!

Save the date!

Am Samstag, den 12. November 2016 veranstalten wir gemeinsam mit dem Lions Club Detmold unseren diesjährigen Lions Ball. Er steht unter dem Motto "Gala Italiano". Ab 19:00 Uhr können unsere Gäste bei italienischem Flair tanzen und sich kulinarisch verwöhnen lassen. Der Erlös des Abends soll den Ambulanten Hospiz- und Palliativ Beratungsdienst  Lippe mit dem Projekt "Sonnenstrahl" sowie den Erdbebenopfern in Italien zukommen.

Kartenreservierung:  

Stefan Pieper    
fon +49 5261-976817  
pieperzuhause(at)web.de 

Hans-Jürgen Borchert
fon +49 171-8942491   
hans-juergen.borchert(at)volksbank-phd.de

Lions Clubs Lemgo und Detmold helfen Nepal mit einer Spende von 12.750 Euro.

Lemgo/Detmold.

Große Freude herrschte gestern bei Karl-Ludwig Tracht (Lemgo) und Karl-Heinz Wulff (Horn Bad Meinberg).

Prof. Dr. Cyrus Klostermann (Präsident Lions Club Lemgo) und Stefan Wolf (Präsident Lions Club Detmold) überreichten beiden den stolzen Betrag von 12.750 Euro. Dieser Betrag stammt aus dem Überschuss des öffentlichen Lionsballs beider Lions Clubs aus dem letzten Jahr, der unter dem Motto 

Lions und Freunde helfen Nepal 

stand.

Nach den beiden schweren Erdbeben am 25. April und 12. Mai 2015 herrscht in Nepal auch weiterhin große Not. Zerstörte Wohnhäuser, Schulen und Krankenhäuser, nicht mit dem Auto passierbare Wege und Straßen, akute Erdrutschgefahren und eine nicht intakte Wasserversorgung bereiten den Menschen in Nepal auch weiterhin sehr große Probleme. Insbesondere Kinder und Jugendliche leiden unter den verheerenden Erdbeben aus dem Frühjahr 2015.

Präsident Prof. Cyrus Klostermann Lions Club Lemgo: „Unsere beiden Clubs waren sich sehr schnell einig, dass wir den Menschen in Nepal unsere Unterstützung zukommen lassen wollen“. Klostermann weiter: „Wichtig ist für aber für uns, dass die Spendengelder genau dort ankommen, wo sie dringend benötigt werden: bei den bedürftigen Menschen direkt vor Ort“.
Mit Karl-Heinz Wulff und Karl- Ludwig Tracht haben sie zwei Nepal-Akteure  gefunden, die seit Jahren in Nepal Unterstützung leisten und sich im Land hervorragend auskennen.

Stefan Wolf, Präsident Lions Club Detmold: „ Durch ihre häufigen Aufenthalte in Nepal haben sie das Vertrauen der Menschen dort gewonnen und ein Helfer-Netzwerk aufgebaut. Zudem beherrschen sie die Nepalisprache in Wort und Schrift, was zusätzliches Vertrauen bei der Bevölkerung insbesondere im Rahmen der medizinischen Hilfe schafft. Gern unterstützen wir daher die wichtige Arbeit der Beiden mit dem Überschuss des letztjährigen Lionsballs“.

Stefan Wolf weiter: „Dieser stolze Überschuss konnte aber nur Dank der Spendenfreudigkeit der unserer Gäste  und der großzügigen Unterstützung unserer Sponsoren erreicht werden. Dafür nochmals herzlichen Dank“.

Karl-Heinz Wulff und Karl-Ludwig Tracht möchten mit dieser Spende ihre Hilfe in Nepal noch in diesem Jahr fortführen.
Schwerpunkt ihrer Arbeit ist es dann, das Wasserleitungssystem instant zu setzen und weiter auszubauen.

Beide Nepal-Akteure übereinstimmend: „ Wir wollen nicht nur Nothilfe leisten sondern eine nachhaltige Verbesserung der immer noch verheerenden Situation der nepalischen Bevölkerung erreichen. Und hierzu ist eine gut ausgebaute Wasserversorgung unbedingt erforderlich“.
Da es in Nepal noch keine funktionierende Infrastruktur gibt, haben Tracht und Wulff ein eigenes Netzwerk zur Unterstützung aufgebaut.

Bildunterzeile: Karl-Heinz Wulff und Karl-Ludwig Tracht erläutern den Präsidenten Prof. Dr. Cyrus Klostermann und Stefan Wolf ihr geplantes Projekt in Nepal.

Kläschen 2015 vom 03. - 06. Dezember in Lemgo

Vom 3.-6 Dezember 2015 findet in Lemgo wieder der traditionelle Kläschenmarkt, den es bereits seit 1365 in Lemgo gibt, statt.

Eine besinnliche Atmosphäre strahlt in diesem Jahr wieder der Marktplatz aus. Viele Stände mit Lichterketten   sorgen für das entsprechende Ambiente. Besonders schön geschmückte Stände mit Glühwein, Punsch und Crepes von karitativen Organisationen stehen zwischen Ratskeller und Stadtlicht.

Der große Stand der Lions Lemgo ist dabei eine feste Anlaufstelle für viele Besucher der Kirmes auf dem Marktplatz. Der große überdachte Vorbau lockt gerade bei dem regnerischen Wetter besonders viele Gäste an. Viele Gäste bestätigten uns immer wieder, dass der Glühwein des Lions Club einer der Besten ist. Das Rezept bleibt allerdings  auch weiterhin ein streng gehütetes Geheimnis unseres Clubs. Neben dem berühmten "Lions"-Glühwein wird auch Kinderpunsch, Kirschglühwein und Lumumba angeboten.

Der Überschuss von Kläschen kommt wie in jedem Jahr unseren internationalen, nationalen und regionalen Hilfsprojekten zu Gute.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im nächsten Jahr.

 

 

Lionsball 2015

Lemgo (ag). Es wurde ge­plau­dert, ge­schmaust und bis spät in die Nacht ge­tanzt beim Li­ons­ball 2015 am 14.11 in der Lip­per­land­hal­le. Doch wie in je­dem Jahr wurde auch für einen gu­ten Zweck ge­sam­melt. Die Ball­gäste der ver­an­stal­ten­den Li­ons Clubs Lemgo und Det­mold zeig­ten sich sehr großzü­gig und so konnte Hans-Jür­gen Bor­chert, Pres­se­re­fe­rent des Li­ons Clubs Lem­go, am Ende des Abends ein Spen­den­auf­kom­men von 5.000 Euro zu­guns­ten der Ne­pal­hilfe ver­mel­den.

 

Die Ne­pal­hilfe or­ga­ni­sie­ren Karl-Heinz Wulff und Karl-Lud­wig Tracht. Nach den ver­hee­ren­den Erd­be­ben im April und Mai die­ses Jah­res gin­gen die bei­den Lip­per und Ne­pal­freunde auf die Men­schen der Re­gion zu und star­te­ten ihre Hilfe zur Selbst­hil­fe. Der Li­ons­prä­si­dent des Det­mol­der Clubs, Ste­fan Wolf, be­fragte Karl-Lud­wig Tracht am Ball­abend, bei ei­nem von Fo­tos um­rahm­ten Vor­trag, zu dem Hilfspro­jekt. "­Die Rein­stal­la­tion von Was­ser­lei­tun­gen sind un­ser Haupt­an­lie­gen. Schlech­tes Was­ser ist dort die Haupt­ur­sa­che von Krank­hei­ten. Aber die Leute müs­sen ihre Lei­tun­gen sel­ber bau­en", er­klärte Tracht ihre Vor­ge­hens­wei­se. "Auch die Zelte las­sen wir vor Ort nähen." Denn so ent­ste­hen Ar­beitsplät­ze, aber auch das Ge­fühl für et­was ver­ant­wort­lich zu sein, sich selbst ge­hol­fen zu ha­ben. Der ü­ber­zeu­gend vor­ge­tra­gene Spen­den­auf­ruf wusste die Her­zen der An­we­sen­den bei der Spen­den­gala zu öff­nen. Doch die Ne­pal­hilfe darf sich ne­ben den be­reits ver­mel­de­ten 5.000 Euro auf wei­tere fi­nan­zi­elle Un­ter­stüt­zung freu­en: "Ers­ten Schät­zun­gen zu­folge er­war­ten wir eine Summe im fünf­stel­li­gen Be­reich", er­klärte Bor­chert auf An­frage von Lippe ak­tu­ell schon An­fang die­ser Wo­che, doch das end­gül­tige Er­geb­nis stehe erst in gut drei Wo­chen fest. Denn zu den in der Ball­nacht ge­spen­de­ten 5.000 Euro kom­men noch die Ein­nah­men, die aus dem Kar­ten­ver­kauf re­sul­tie­ren, wo­von al­ler­dings die Rech­nun­gen für Band, Es­sen und Il­lu­mi­na­tion noch ab­ge­rech­net wer­den müs­sen. Nach ei­nem be­drü­cken­den Start - be­gon­nen hatte der Ball mit ei­ner Schwei­ge­mi­nu­te, zu der Pro­fes­sor Dr. Cy­rus Klos­ter­mann, der Prä­si­dent des Li­ons Clubs Lem­go, auf­rief, um an die Op­fer der An­schläge in Pa­ris tags zu­vor zu ge­den­ken - hat der Abend also sei­nen Zweck er­füllt und wurde zu ei­nem vol­len Er­folg. Der jähr­li­che Ball der Li­ons-Clubs Lemgo und Det­mold in der wie­der ein­mal stim­mungs­voll er­leuch­te­ten Lip­per­land­halle hat sich mitt­ler­weile zu ei­nem der her­aus­ra­gen­den ge­sell­schaft­li­chen Er­eig­nisse in Lippe ent­wi­ckelt. Und auch am ver­gan­ge­nen Wo­chen­ende ha­ben die Ver­ant­wort­li­chen wie­der alle Re­gis­ter ge­zo­gen und ih­ren rund 280 Gäs­ten einen ge­lun­ge­nen Abend ge­bo­ten. Un­ter den Gäs­ten wa­ren auch etwa 30 Ju­gend­li­che, was Pres­se­spre­cher Bor­chert be­son­ders freu­te. Im kom­men­den Jahr hof­fen die Li­ons auf noch mehr neu­gie­rige Ju­gend­li­che. Den Ter­min des nächs­ten Balls der Li­ons kön­nen sich In­ter­es­sierte schon jetzt vor­mer­ken: Es ist der 12. No­vem­ber 2016.

Quelle Lippe aktuell

 

 

Lemgoer Serviceclubs spenden 3313 € für Flüchtlingsarbeit

Gemeinsames Engagement auf dem Hansetag war überaus erfolgreich

Auf dem Hansetag hatten sich erstmalig alle Lemgoer Service-Clubs gemeinsam für einen gemeinnützigen Zweck engagiert: Mit den Einnahmen sollen die längerfristig in Lemgo bleibenden Flüchtlinge unterstützt und so ein Beitrag zu ihrer Integration geleistet werden.

Kiwanis, Lions Lemgo und die 3 Rotary Clubs Lemgo, Lemgo-Hanse und Lemgo Sternberg haben sich gemeinsam viele Stunden auf dem tollen Hansefest engagiert . Allen Clubs ist soziales Engagement besonders wichtig, und so sind wir auf vielen Veranstaltungen in Lemgo präsent und unterstützen mit unseren Spenden lokale und regionale Einrichtungen. Und nun traten wir zum ersten Mal gemeinsam auf, um die Flüchtlinge in Lemgo zu unterstützen.

Mehrere hundert Flüchtlinge haben wir aktuell in Lemgo. Diese Menschen haben Familien, Freunde und ihre Heimat verloren.  Die Förderung der Integration dieser Menschen ist für die Betroffenen und uns alle ganz wichtig und unseren Clubs eine Herzensangelegenheit. Darum übergeben wir heute das Geld der Flüchtlingshilfe in Lemgo. Diese Organisation aller Kirchen in Lemgo kümmert sich um die soziale Betreuung der Flüchtlinge und kann deren Bedürfnisse am besten einschätzten.  Mit unserem Geld wird wertvolle Unterstützung geleistet, ob für Spielzeug, Sprachkurse oder gemeinsame Aktivitäten.  Frau Dagmar Begemann von der Flüchtlingshilfe freut sich sehr über unsere Unterstützung.

Mit großzügiger Unterstützung von der Bäckerei Meffert, der Kaffeerösterei da Capo Stefan Bös, Fleischerei Richard Nier, unserem Getränkelieferanten Jürgen Schöttker und natürlich der ehrenamtlichen Mitarbeit aller Clubmitglieder konnte dieser Geldbetrag erwirtschaftet werden. Wir danken allen freiwilligen Helfern und bitte um weitere Unterstützung der Flüchtlingshilfe. info(at)fluechtlingshilfelemgo.info

 

 

Lions Club Lemgo unterstützt Förderverein der Grundschule Kampstrasse Lemgo

Fördervereinsvorsitzende Natalia Lawrentjew, Schulleiter Dirk Meermann freuen sich mit Frank Uhlig von er Detmolder Privat-Brauerei Strate sowie dem Präsidenten vom Lions Club Lemgo Stefan Sasse und den Lions-Mitgliedern Tobias Kracht und Thorsten Meier (von links)

Von Judtih Stracke. Tanzen tut der Lions Club Lemgo gerne, viel und immer für die gute Sache. Das letzte Mal wurde in den Mai getanzt und bei von der Detmolder Brauerei Strate gesponserten Bier kräftig für die neue Schulhofgestaltung der Grundschule Kampstraße gesammelt.

Das Resultat: 2250 Euro an den Förderverein zur freien Verfügung, was Spielgeräte und weitere Umgestaltungsmaßnahmen anbelangt, ein zufriedener Schulleiter und 316 glückliche Kinder, die der Einweihung des neuen Geländes samt grünem Klassenzimmer entgegenfiebern. Seit 2013 planten die „kleinen Pennäler“ mit ihren Lehrern an ihrem neuen Schulhof. Ganz oben auf der Wunschliste stand dabei ein Fußballplatz, der jetzt mit neu asphaltierter Fläche den  Matschschlachten ein Ende setzt. Jetzt fehlen noch Tore und Linien und der Ball kann rollen.

Hand in Hand mit der Stadt sollen die Arbeiten bis zum 23. Juni abgeschlossen sein. „Ohne Spenden von außen wäre die gesamte Schulhofsanierung nicht machbar gewesen“,  freut sich Rektor Dirk Meermann mit Präsident Stefan Sasse und den Maitanz-Organisatoren Thorsten Meier und Tobias Kracht vom Lions Club Lemgo, die sich in ihrer Schulzeit noch an die ein oder andere Fußballschlacht in der Matsche erinnern können.   

Lions Club Lemgo spendet 10.000 Euro für wohltätige lokale Projekte

Große Freude herrschte gestern bei gemeinnützigen Institutionen aus Lemgo, Detmold und Bielefeld.

Präsident Prof. Dr. Cyrus Klostermann vom Lions Clubs Lemgo übergab mit Clubmitglied Dirk Schöning insgesamt 10.000 Euro an gemeinnützige Einrichtungen.

Präsident Prof. Klostermann: „Unserem Club ist es ein wichtiges Anliegen neben internationalen und nationalen Aufgaben insbesondere auch regionale, gemeinnützige Projekte zu unterstützen und zu fördern“. Neben den seit Jahren erfolgreichen Aktivitäten im Rahmen des Kläschenmarktes in Lemgo durch den Verkauf von Glühwein hat der Lions Club im Frühjahr 2015 zum dritten Mal seine erfolgreiche Activity „Lions kochen für Freunde“ veranstaltet. Initiator und Hobbykoch Dirk Schöning: „Auch bei dieser Veranstaltung geht  es darum, den Gästen einen unvergesslichen und kulinarischen Abend durch unseren Club zu bereiten. Natürlich ist es auch Ziel des Abends, Gelder für wohltätige Zwecke einzusammeln“.

Aus dem Überschuss dieser Veranstaltungen überreichten nun die beiden Mitglieder des Lions Clubs Lemgo einen Betrag von insgesamt 10.000 Euro an folgende gemeinnützige Institutionen: Ambulanter Hospiz-und Palliativ-Beratungsdienst Lippe, Detmolder Tafel eV, Kinder– und Jugendhospiz der Stiftung Bethel, Leo-Club Lippe Detmold, Flüchtlingshilfe der Kirchen in Lemgo.

Stellvertretend für die Spendenempfänger erklärt Birgit Bleibaum vom Hospiz-und Palliativ-Beratungsdienst: „Wir sind sehr dankbar für diese Unterstützung. Wir können mit diesen großzügigen Spenden unseren gemeinnützigen Aufgaben noch intensiver nachkommen und unsere Hilfe intensivieren“.

“Prof. Klostermann: „ Wir werden auch in 2015 neben diesen beiden Aktivitäten wieder unseren erfolgreichen Lionsball am 14. November 2015 veranstalten. In diesem Jahr werden wir unser Spendenziel auf internationale Aufgaben ausrichten.

Lions Club Lemgo

 
schließen
Herzlich Willkommen
beim Lions Club Lemgo
Anmelden

Kennwort vergessen?